Die erste Woche ist um…

…und es fühlt sich wirklich schon wie ein kleines zuhause an! 🏡

Ich bin so froh, dass hier alles so super läuft. Die anderen Studierenden (ugs: Studenten liebe Kerstin 😂) sind alle so nett. Die schwedischen Studenten sind manchmal etwas zurückhaltend und reden nicht viel, aber wenn man sie einmal kennen gelernt hat, dann tauen sie auf.

Wir haben am Wochenende viel unternommen. Unten findet ihr ein paar Bilder von unserem kleinen Ausflug zum Norra Berget 🏔 die Fotos sind nicht alle von mir gemacht, sondern auch von ein paar anderen Studenten. Aber ich hab gefragt, ich darf Sie Posten. 😂

Heute war außerdem mein erster Tag in der Uni. 📚 Ich habe hier quasi Blockunterricht. Also das heißt, dass ich für 5 Wochen jetzt nur ein Fach habe. In den ersten 5 Wochen habe ich „Illustration“.

Es ist echt viel zu tun! In der ersten Woche zum Beispiel, muss ich 5 Aufgaben in Illustrator erledigen, dann haben wir noch ein Geuppentreffen und dann muss ich noch eine weitere Aufgabe erledigen. Die erste Deadline ist Freitag 🤨 aber das klappt schon – wir bekommen hier in der Uni viel Zeit für die Aufgaben und haben keine Anwesenheitspflicht die meiste Zeit.

Die Professoren werden beim Vornamen genannt, wie jeder hier in Schweden und der Professor, der uns heute unterrichtet hat, hat uns viele viele Tipps für das Leben in Schweden im Allgemeinen gegeben. 🇸🇪

Achja, was ich nicht vergessen sollte:

Wir hatten heute den ganzen Tag um die -20°C !

Sehr sehr kalt, wenn man bedenkt, dass ich jeden Tag 25 Minuten zur Uni zu Fuß laufen muss. Aber ok, dann muss ich halt wie ein Michelin Männchen mit gefühlt 10 Lagen Klamotten rum laufen. Zwiebel Look. 😂

Außerdem erzähle ich euch in den nächsten Tagen mehr von dem geplanten Lapland Trip im März, den ich heute gebucht habe 😍

Bis dahin,

Anna ♥️