Noch zwei Wochen

Hallihallo,

jetzt sind es nur noch zwei Wochen in Sundsvall und nur noch genau einen Monat, bis ich mich in Kopenhagen ins Flugzeug setze, um nach Hause zu fliegen. #mentalcrisisincomming

Um ehrlich zu sein, habe ich nie verstanden, wie Leute nach einem Auslandsjahr oder Auslandssemester nur noch davon sprechen konnten. Jetzt verstehe ich’s. Ich denke, wenn ihr mich zuhause fragen werdet „Und? Wie war’s?“ Ich werde keine Worte finden.

Ein halbes Jahr lebe ich hier mit den selben Leuten gemeinsam und zwar direkt nebeneinander. Wir gehen jeden Morgen 25 Minuten zu Fuß zur Uni, jeden Nachmittag 25 Minuten zurück. Wir verbringen den gesamten Tag miteinander. Es vergeht nahezu kein Abend, an dem wir uns nicht sehen. Ob alle gemeinsam um einen Abschied zu feiern, oder in einer kleineren Gruppe, um gemeinsam Sushi selbst zu machen. Wir gehen zusammen durch dick und dünn. Immer ist jemand da, mit dem du reden kannst. Und jeder versteht dich irgendwie, weil wir alle in exakt der selben Situation sind. Es ist einfach unbeschreiblich, wie sehr man sich ans Herz gewachsen ist in einem halben Jahr.

Umso schmerzhafter ist deshalb der Abschied! Wir haben heute morgen Ocèane zum Bahnhof gebracht. Ich habe so viel geweint, wie als ich nach hier gekommen bin und euch alle verabschiedet habe. Ich bin mir sicher, dass hier nicht nur Freundschaften für Erasmus oder das halbe Jahr entstanden sind! Ich bin mir sicher, dass ich einige Leute hier für immer und ewig in meinem Leben haben möchte.

So und jetzt werden die Tränen weg gewischt und weiter gemacht!

Bis dahin,

Eure Anna ♥️